Impressum Datenschutzerklärung Cookie-Einstellungen ändern

Schülerinnen und Schüler mit besonderem Förderbedarf im Unterricht

Print
Ab 34,00 € inkl. MwSt.
  • Gastbestellung
  • Geprüfte Sicherheit
  • Kauf auf Rechnung
Produktbeschreibung
Die Umsetzung der Inklusion ist heute eine zentrale Aufgabe für alle Lehrkräfte der verschiedenen Schulformen, so auch für die Grundschule. Die Frage, was Inklusion ist, wurde bereits in verschiedenen Publikationen reflektiert. Deshalb rückt dieses Buch die unterschiedlichen SchülerInnen mit besonderem Förderbedarf im inklusiven Unterricht in den Fokus: SchülerInnen mit Beeinträchtigungen des Lernens, der Kognition, der Sprache, der Motorik, des Hörens, des Sehens und im Verhalten. Diese klassischen Förderbereiche (nach der KMK) werden um die Felder SchülerInnen im Autismus-Spektrum, mit traumatischen Erfahrungen, Rechenstörungen, Migrationshintergrund, psychischen Erkrankungen sowie Komplexbehinderungen erweitert. Die Beiträge weisen eine gleichbleibende Struktur auf: Nach einer Fallgeschichte werden die Ursachen und Folgen der Beeinträchtigungen, die lernpsychologischen und didaktischen Zugänge, die Methoden und Medien sowie entsprechende Beispiele des inklusiven Unterrichts und die möglichen Bildungs- und Erziehungspartnerschaften behandelt.
Aus dem Inhalt
Autorenporträt
Dr. Maximilian Buchka ist Professor für Sonder- und Kindheitspädagogik an der Alanus Hochschule in Alfter bei Bonn. Michael Brockmann, M.A., leitet das Zentrum für Pädagogisch-praktische Studien an der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule in Wien.

Mit Beiträgen von Eva Maria Beck, Christiane Drechsler, Siamak Farhur, Lisa Hülsbusch, Götz Kaschubowski, Christiane Kippes, Wolfgang Kühnen, Ulrich Maiwald, Dorothee Maiwald, Thomas Maschke, Mechthild Richter, Inga Vogel, Andrea Wieland.
2024. 223 Seiten mit 6 Abb., 3 Tab., kartoniert, 231mm x 155mm x 10mm
ISBN 978-3-17-042152-3

Newsletter

So verpassen Sie keine Neuerscheinung.

Jetzt Newsletter abonnieren

Allgemeine Geschäftsbedingungen