Impressum Datenschutzerklärung Cookie-Einstellungen ändern

Wahrnehmen und Bewegen

Print
Ab 39,00 € inkl. MwSt.
Produktbeschreibung
Die Frage nach der Ursache und der Steuerung menschlicher Bewegung ist eine zentrale Frage für das menschliche Selbstverständnis. In dem phänomenologisch orientierten Werk wird das Zustandekommen von Wahrnehmung und Bewegung grundlegend analysiert. Selbstbewegung zeigt sich dabei als der zentrale und konstitutive Faktor, der nicht aus anderem abgeleitet werden kann. In konsequenter Verfolgung dieses Ansatzes wird in diesem Werk das menschliche Bewegen als intentionaler Akt eines erlebenden und leiblichen Wesens zugänglich, das im Handeln einen sinnhaften und zielorientierten Weltbezug realisiert. Die Bedeutung des Gehirns und des Nervensystems dabei wird ebenso analysiert wie die Tragfähigkeit von Embodiment-Konzepten. "Friedrich Edelhäuser legt eine weit gespannte, auf breiter klinischer Erfahrung und theoretischer Kenntnis beruhende Konzeption vor, die der Zielsetzung einer integrativen, phänomenologisch und anthropologisch fundierten Bewegungslehre in der Medizin in herausragender Weise gerecht wird. (...) Das Buch erweitert und bereichert unser Verständnis der biologischen, medizinischen und therapeutischen Prozesse, die auf menschlicher Bewegung beruhen, in wertvollster Weise." (Prof. Dr. Dr. Thomas Fuchs)
Autorenporträt
Prof. Dr. med. Friedrich Edelhäuser ist Neurologe, Professor an der Fakultät für Gesundheit an der Universität Witten/Herdecke und Leiter der Abteilung für Frührehabilitation am Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke.
Ca. 204 Seiten, kartoniert
ISBN 978-3-17-036270-3