Impressum Datenschutzerklärung Cookie-Einstellungen ändern
Produktbeschreibung
Die Analytische Psychologie C.G. Jungs erfährt in den letzten Jahren auch innerhalb der psychotherapeutischen Fachwelt eine verstärkte Beachtung. Zum einen liegt dies an Einzelpersonen, die jungianische Inhalte in die wissenschaftliche Szene hineintragen, zum andern an den Erkenntnissen moderner Psychotherapieforschung, die immer wieder klassische Jung'sche Konzepte bestätigt oder fortführt. Trotz dieses allgemeinen Interesses besteht bei nicht explizit jungianisch ausgebildeten Psychotherapeuten eine eklatante Wissenslücke bzgl. der Grundannahmen der Analytischen Psychologie. Die Buchreihe wird in sechs Bänden die zentralen Konzepte der Jung'schen Psychologie für psychotherapeutische und psychoanalytische Praktiker erläutern. Die Einzelbände führen jeweils in einen zentralen Begriff ein, erklären dessen klassische Definition nach C. G. Jung und gehen auf Erkenntnisse der modernen philosophischen und/oder empirischen Entwicklung dazu ein. Die Bände sind anwendungsorientiert gestaltet, sodass jeweils aufgezeigt wird, wie Jung'schen Konzepte in der therapeutischen Arbeit genutzt werden können.
Autorenporträt
Prof. Dr. phil. Ralf T. Vogel ist Psychoanalytiker und Verhaltenstherapeut, Lehranalytiker und Supervisor an verschiedenen psychotherapeutischen Ausbildungsinstituten und Honorarprofessor für Psychotherapie und Psychoanalyse an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden. In Ingolstadt ist er in privater Praxis für Psychotherapie und Supervision tätig. Er ist Stv. Vorsitzender der Internationalen Gesellschaft für Tiefenpsychologie e.V.
ISBN XEB68

Weitere Titel aus der Reihe

Für Folgebezug Vertrieb kontaktieren