Impressum Datenschutzerklärung Cookie-Einstellungen ändern

Heterogenität in der Pflegeausbildung

Print
Ab 39,00 € inkl. MwSt.
  • Gastbestellung
  • Geprüfte Sicherheit
  • Kauf auf Rechnung
Produktbeschreibung
Die Pflegeausbildung verändert sich in einem atemberaubenden Tempo. Während die inhaltliche Ausrichtung des Pflegeberufegesetzes generalistisch geworden ist, wird die Gruppe der Auszubildenden zunehmend heterogener: Die hohe Zahl der Menschen mit unterschiedlichen Migrationshintergründen führt zwar zu einer kulturellen Vielfalt, nicht selten aber auch zu Sprachproblemen. Gleichzeitig werden die Unterschiede unter den Auszubildenden hinsichtlich des Leistungsniveaus, der sozialen Herkunft und der Generationenzugehörigkeit immer größer. Heterogenität ist eine Herausforderung, da es für pädagogisch Tätige schwieriger wird, einheitliche Lehr- oder Ausbildungsmethoden anzuwenden. Je verschiedener die Mitglieder einer Lerngruppe sind, desto individueller muss die Praxisanleitung oder der Theorieunterricht auf sie ausgerichtet sein. Und Manches, was als Heterogenität wahrgenommen wird, ist für die Betroffenen auch eine Hürde auf dem Weg zum Examen.
Dieses Buch soll ein Leitfaden für Lehrende und Praxisanleitende sein, um mit den Problemen der Heterogenität umgehen zu können und gleichzeitig die Chancen der Vielfalt zu nutzen. Dies wird durch fundiertes Hintergrundwissen sowie praktische Beispiele und Übungen unterstützt.
Der Autor
Jochen Martin, Dipl.-Pflegepädagoge, M. A. Erwachsenenbildung, Leitung Fort- und Weiterbildung am Evangelischen Bildungszentrum für Gesundheitsberufe Stuttgart gGmbH.
Ca. 180 Seiten mit ca. 3 Abb., ca. 11 Tab., kartoniert
ISBN 978-3-17-044315-0