Impressum Datenschutzerklärung Cookie-Einstellungen ändern

Supervision im Dialog

Print
Produktbeschreibung
Die Reihe Supervision im Dialog wird sich in zehn bis zwölf Bänden wichtigen Einsatzbereichen und Handlungsfeldern der Supervision widmen. Supervision wird seit vielen Jahren in therapeutischen, sozialen, pädagogischen, ärztlichen und organisatorischen Handlungsfeldern ausgeübt. Therapien und Beratungen für Einzelpersonen, Paare, Familien, Gruppen und Organisationen sind ihre zentralen Einsatzbereiche. Neben der berufsbegleitenden Anwendung ist Supervision einer der wichtigsten Bausteine in vielen Ausbildungen, sei es zum Psychotherapeuten, Facharzt oder in der Sozialen Arbeit. In der geplanten Reihe werden die wichtigsten methodischen Auffassungen psychodynamisch, systemisch und kognitiv-verhaltenstherapeutisch berücksichtigt. Den Auftakt bilden zwei Einführungsbände zu den Konzepten und Anwendungsgebieten. Einige der hier behandelten Themen werden in je einem eigenen Band vertieft. Dabei werden zwei Autoren bzw. Autorinnen kontroverse Auffassungen über die wichtigsten Themen der Supervision in verschiedenen Disziplinen in einem spannenden Dialog miteinander diskutieren.
Autorenporträt
Prof. Dr. Andreas Hamburger ist Professor für Klinische Psychologie an der International Psychoanalytic University, Psychoanalytiker (DPG), Dozent, Lehranalytiker und Supervisor der Akademie für Psychoanalyse und Psychotherapie München/DGPT. Forschungsschwerpunkt u.a. psychoanalytische Supervision in der Jugendhilfe. Schwerpunkte der Lehre: Diagnostik, Entwicklungspsychologie und Behandlungstechnik, Psychoanalytische Basiskompetenzen in der pädagogischen Praxis.

Prof. Dr. Wolfgang Mertens ist emeritierter Professor für Psychoanalyse und psychodynamische Forschung an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Er ist heute als Psychoanalytiker und psychoanalytischer Psychotherapeut (DGPT), Dozent, Lehranalytiker und Supervisor der Akademie für Psychoanalyse und Psychotherapie München / DGPT tätig.
ISBN FZ001

Weitere Titel aus der Reihe

Für Folgebezug Vertrieb kontaktieren